SSL - Solid State Logic

Lichttechnik

  • Der Workshop „Grundlagen der Lichttechnik“ richtet sich an Techniker und Interessierte, um Grundlagen aus dem Show Business zu übermitteln. Durch den immer wichtiger werdenden Bereich der Lichttechnik in allen möglichen Anwendungsgebieten, sowie der rasanten Weiterentwicklung von Technologien, soll dieser Grundkurs zur Verständnis der eingesetzten Technik dienen.
  • Dabei sind wenig Vorkenntnisse notwendig. Der Workshop behandelt die Märkte "Concert & Touring“, Theater und TV.
  •  Den Teilnehmern wird ein Streifzug durch die mittlerweile große Vielzahl an Technologien übermittelt, sodass Grundbegriffe angefangen bei ACL bis
  • hin zu LED Strip in der Funktion verstanden wird. Das heißt der Werdegang vom analogen Licht, das früher vermehrt auf allen Bühnen verteilt war, über die bahnbrechende Erfindung von Moving Lights bis hin zur heute immer mehr eingesetzten LED Technologie ist Teil des Workshops. Es geht aber
  • nicht nur um die verschiedenen Scheinwerfer Typen, sondern auch um die Vor- und Nachteile der Technologie Entwicklung. Nicht alles das Neu ist, ist
  • besser als das Alte. Das Besprochene wird mittels wirklichen Geräten aus der Praxis verdeutlicht.
  •  Ebenso Teil des Workshops ist das Verständnis für die Planung von Konzepten, ohne welche es heute bei derart aufwendigen Aufbauten nicht ginge. Anhand von wirklichen Plänen aus der Praxis wird das System zu einem bestehenden Design für ein großes Event erklärt. Sowohl Symbole und Planbeschriftung werden hierbei besprochen, wie auch Vorkehrungen für die Sicherheit beim Auf- und Abbau des Events, sowie auch während der Veranstaltung. Im Zuge dessen wird ein Streifzug durch ein weiteres Gewerk gemacht, und zwar des Riggings. Aufhängemöglichkeiten für
  • Scheinwerfer gehören zu den Grundlagen eines jeden Lichttechnikers im heutigen Zeitalter, und daher werden die für einen Lichttechniker betreffenden Rigging Begriffe zu einem weiteren Schwerpunkt in diesem Workshop.
  •  Der Workshop setzt sich aus folgenden Punkten zusammen:
  •  Einführung und Einsatzgebiete der Lichttechnik
  •  analoge Scheinwerfertypen, deren Einsatz und Funktion
  • digitales Licht, Vor- und Nachteile sowie Einsatz und Funktion
  • LED Technologie und der daraus resultierende Marktumschwung
  • Planung: Überlegungen eines Planers und die verwendeten Symbole und Beschriftungen
  • Strom und Versorgung eines Licht Systems
  • Rigging Grundbegriffe und Möglichkeiten
  •  Effekte wie Nebel, UVLicht, Scanner und Stroboskop
  • Parallelen für einen Designer zwischen Licht und Video
  • Termine:
  • 17.September bis 10. Oktober 2018
  • Dauer : Montag, Dienstag, Mittwoch 10h - 14h /eventtuelle, kleine Zeitverschiebungen sind möglich
  • Kosten : € 1040.- (beinhaltet alle 12 Tage)
  • Ort: 21, Pragerstrasse 142
  • Tel 01/920 44 07
  • Auf Wunsch wird ein Teilnehmerzertifikat ausgestellt. Dieses kostet € 20.-
  • Teilnehmer : begrenzte Teilnehmerzahl
  • Das Seminar ist nur im Gesamtpaket buchbar.
  • Der Betrag muss 20 Tage vor Antritt bezahlt werden und
    wird bei Absage 1 Woche vor Beginn bzw. nicht erscheinen als Stornogebühr einbehalten.
    Bei Absage 20 Tage vor Beginn wird eine Stornogebühr von 50% verrechnet.
  •  
  •